Mandate


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Monika Roth / SVV Müncheberg & Ortsbeirat Müncheberg


Monika Roth

Mitglied des Bildungs- und Sozialausschusses

 

 

 

Mein Name ist Monika Roth, ich verheiratet und habe zwei Kinder.

Bereits seit einigen Jahren bin ich Abgeordnete der SVV Müncheberg und arbeite im Ausschuss für Bildung, Kultur, Jugend, Sport und Soziales.

Ein Ziel meiner ehrenamtlichen Tätigkeit ist es, Kinder und Jugendliche für Politik zu sensibilisieren. Erste Ansätze gab es mit dem Kinder- und Jugendbeirat vor einiger Zeit schon einmal. Diese Bemühungen sollten wieder verstärkt werden.

Es wird in der heutigen Zeit vom demografischen Wandel gesprochen. Daher ist mein Hauptaugenmerk auf die Seniorenarbeit gerichtet. Ich möchte weiterhin mit dazu beitragen, den Senioren einen angenehmen Lebensabend zu ermöglichen. Wie z.B. durch das Organisieren von Tanznachmittagen, Treffen in fröhlicher Runde einfach nur zum Erzählen oder angemessene sportliche Betätigung beim Bowling. Aber auch nützliche Informationen für den Alltag sollen vermittelt werden.

Seit der Gründung des Seniorenbeirates der Stadt bin ich dort Mitglied. Ich möchte weiterhin nach meinen Möglichkeiten die Bemühungen für altengerechtes und betreutes Wohnen sowie eine gute ärztliche Betreuung unterstützen.

Im Rahmen der Seniorenarbeit halte ich engen Kontakt zu den Senioren unserer polnischen  Partnerstadt Witnica, woraus sich schon mehrere Treffen in Witnica und Müncheberg in angenehmer Atmosphäre ergeben haben.

Ein weiteres Thema ist für mich aber auch ein gutes Miteinander der einzelnen Ortsteile. Bei zunehmend knappen Kassen sollten alle gemeinsame Ziele verfolgen, nämlich nach einer einheitlichen Prioritätenliste bestimmte Projekte angehen. Wenn wir da keine Kompromisse finden, bewegt sich in unserer Stadt noch weniger als bisher.

 
 

Besucher:449324
Heute:9
Online:1
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 449324 - 1 auf SPD Panketal - 1 auf SPD Altlandsberg - 1 auf Elisabeth Alter - 1 auf SPD Barnim - 1 auf SPD Ostprignitz-Ruppin - 1 auf SPD-LOS -

Ehrenamt

„Freiwilliges Engagement basiert auf persönlicher Motivation und Wahlmöglichkeiten. Es entsteht aus freiem Willen, mit eigener Entscheidung und ist ein Weg zur bürgerschaftlichen Beteiligung im Gemeinwesen. Freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement findet in Form von Aktivitäten einzelner oder in Gruppen statt und wird in der Regel im Rahmen einer Organisation ausgeübt.“ (K. Gaskin)

 

WebSozis