Keine schweren Waffen in Kriegsgebiete

Europa

Die SPD Märkische-Schweiz verurteilt die imperialistische Kriegspolitik der Russischen Förderation, insbesondere den völkerrechtswidrigen Überfall auf die Ukraine.
Unser Mitgefühl und Solidarität gehört dem kriegsgeplagten Ukrainischem Volk.
Dennoch, die Bundesrepublik Deutschland ist keine Kriegspartei und sollte alles unterlassen, was zu einer Eskalierung des Krieges und einer aktiven Beteiligung der Bundesrepublik an diesem Konflikt beiträgt.
Der SPD-Ortsverein Märkische Schweiz fordert daher die Wahlkreisabgeordnete, Simona Koß, auf, sich in der SPD-Bundestagfraktion sowie im Bundestag dafür einzusetzen, dass die Bundesregierung keine schwere Waffen an die Ukraine liefert und stattdessen die Ukraine und ihrer Bevölkerung mit humanitären und finanzielle Hilfen unterstützt sowie alle Möglichkeiten zu diplomatischen Friedensinitiativen nutzt.

 
 

Besucher:628034
Heute:29
Online:1
 

Ehrenamt

„Freiwilliges Engagement basiert auf persönlicher Motivation und Wahlmöglichkeiten. Es entsteht aus freiem Willen, mit eigener Entscheidung und ist ein Weg zur bürgerschaftlichen Beteiligung im Gemeinwesen. Freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement findet in Form von Aktivitäten einzelner oder in Gruppen statt und wird in der Regel im Rahmen einer Organisation ausgeübt.“ (K. Gaskin)

 

WebSozis