Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein "Märkische Schweiz"!

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für die SPD in der Märkischen Schweiz - Buckow/Waldsieversdorf und Müncheberg - interessieren. Über wichtige Ereignisse und allgemeine Grundsätze unserer kommunal-politischen Arbeit können Sie sich hier informieren.

 


 

Sehr gern stehen wir Ihnen auch als Gesprächspartner für Ihre Anregungen, Ihre Kritiken oder den Meinungsaustausch zur Verfügung.

 

Demokratie lebt vom Mitmachen. Schauen Sie einmal bei uns vorbei!

 

 
 

Allgemein Spendenkonto für Hochwasseropfer eingerichtet


Landrat Gernot Schmidt ruft gemeinsam mit der Märkischen–Oderzeitung, der Lausitzer Rundschau, der Kreisarbeitsgemeinschaft Märkisch‑Oderland des Städte- und Gemeindebundes und der KAG „Kulturerbe Oderbruch“ zu Spenden für die Hochwassergeschädigten in Deutschland auf.

Die Hochwassersituation in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Bayern und Sachsen erinnern uns stark an das Oderhochwasser 1997 und das Binnenhochwasser 2010/2011. Auch dort hatten wir eine Extremsituation und viele Menschen in unserer Region sahen ihr Hab und Gut bedroht. Die Existenzangst war allgegenwärtig.
Wir alle haben noch die Bilder von den Wassermassen vor Augen, welche die Märkische-Oderzeitung eindrucksvoll beim Oderhochwasser 1997, unter den Titel „Die Flut“, zusammenfasste.
Damals hatte uns die große Hilfsbereitschaft der Menschen aus ganz Deutschland sehr beeindruckt. Gerade aus den jetzt betroffenen Gebieten kamen zahlreiche Helfer um uns zu unterstützen.
Mit zahlreichen Spendengeldern konnten im Oderbruch viele Zerstörungen wieder beseitigt werden. Diese Hilfsbereitschaft gab uns viel Mut und die Stärke der Gemeinschaft hat uns tief beeindruckt. Vor der gleichen Situation stehen nun Tausende Menschen in den Hochwassergebieten.

Deshalb rufen wir, die Vorsitzenden und Stellvertreter der Kommunalen Arbeitsgemeinschaften, der Bürgermeister von Wriezen, Golzow und Letschin, gemeinsam mit dem Landrat und in enger Verbundenheit mit den Städten, Ämtern und Gemeinden des Landkreises Märkisch-Oderland zur Spendenaktion,  Hochwasserhilfe 2021, auf.
Mit dem gesammelten Geld möchten wir konkrete Unterstützung in den hochwassergeschädigten Regionen, bei der Beseitigung und Überwindung der Hochwasserschäden, leisten.

Landrat Gernot Schmidt: „Hier kann Märkisch-Oderland zeigen, dass die Solidarität bei der Bewältigung von unvorhersehbaren Naturereignissen in Deutschland ungebrochen ist. Die Kraft der Gemeinschaft soll nun denen helfen, die uns damals geholfen haben."

 

Spendenkonto bei der Sparkasse Märkisch-Oderland

Zahlungsempfänger:   Landkreis Märkisch-Oderland
IBAN:   DE39 1705 4040 0020 0662 95
BIC:   WELADED1MOL
Stichwort:  Spenden Hochwasserhilfe 2021

Veröffentlicht am 23.07.2021

 

Wahlen SPD-Märkisch-Oderland nominiert Gernot Schmidt als Kandidaten für die Landratswahl am 26. September

Am Freitag, den 11. Juni 2021 wurde Gernot Schmidt als Kandidat der SPD für die Wahl zum Landrat des Landkreises Märkisch-Oderland gewählt.

97,05 Prozent der anwesenden SPD Mitglieder nominierten den amtierenden Landrat im Kreiskulturhaus in Seelow.

Die Unterbezirksvorsitzende und Kandidatin für den Bundestag Simona Koß:

„Seit 16 Jahren bodenständig und pragmatisch. Märkisch-Oderland hat sich in den Jahren in denen Gernot Schmidt Landrat war außerordentlich positiv entwickelt. Nicht konfliktscheu aber mit einem großen Herzen für die Menschen hat er dieses Amt und diesen Landkreis geprägt."

Gernot Schmidt:

"Dieses Wahlergebnis zeigt den Rückhalt, den ich bei vielen genieße. Ich freue mich und alle werden wissen, dass ich ihr Vertrauen nicht enttäuschen werde."

Veröffentlicht am 18.06.2021

 

Kultur Ortsverein Märkische Schweiz unterstützt Interessenbekundung zur Ausrichtung der Landesgartenschau

Der Ortsverein Märkische Schweiz unterstützt ausdrücklich die Interessenbekundung zur Ausrichtung der Landesgartenschau.
Unter dem Titel "Park-Landschaft-Garten-Mensch

Märkische Landschaftsgärten als Gestaltungsräume der Zukunft" bekunden die Stadt Müncheberg, die Gemeinde Neuhardenberg, die Gemeinde Bliesdorf, die Stadt Bad Freienwalde und der Landkreis Märkisch-Oderland ihr Interesse an der Ausrichtung der Landesgartenschau 2026. Unter diesem Motto soll der beliebte und erfolgreiche Ansatz der gärtnerischen Leistungsschau um die Aspekte bürgerschaftliches Engagement, Umweltbildung und Modellhaftigkeit erweitert werden.

Landschaftsparks sind Gärten für alle. Sie sind das in beinahe jedem zweiten Dorf vertretene grüne Kulturerbe Brandenburgs. Ländliche Regionen sind gemeinhin von anpackender Natur: Ärmel hoch und machen. Wie in einer Graswurzelbewegung engagieren sich mehr und mehr Menschen in Brandenburg für ihre Landschaftsparks. Keine Vorgabe von „oben“, kein Appell, keine Verordnung kann bewirken, was zivilgesellschaftliche Selbstwirksamkeit und Mitwirkung auf Augenhöhe schaffen.     
Die Landesgartenschau soll das Potenzial und die Kraft des ländlichen Raumes zeigen. 

Von dieser LAGA kann eine neue Renaissance der Landschaftsparks ausgehen. Unserer Region will Gastgeber sein und die Idee von zivilgesellschaftlichem Engagement und gemeinsam gestaltetem Natur- und Kulturraum einem großen Publikum vorstellen. Die Menschen sollen die Gartenpracht erfahren und frische Ideen und Schaffensdrang mit nach Hause, mit in ihre Städte und Gemeinden nehmen.

 

Veröffentlicht am 07.05.2021

 

Ortsverein Neuer Vorstand gewählt

Die 31 Mitglieder des SPD Ortsvereins Märkische Schweiz haben einen neuen 
Vorstand gewählt.
Die eigentlich bereits Ende 2020 anstehenden Wahlen wurden auf Anfang Mai
verschoben und jetzt per Briefwahl abgehalten.
Alter und neuer Vorsitzender ist Thomas Berendt. Neuer stellvertretender
Vorsitzender ist Prof. Dr. Klaus Müller. Zur neuen Kassiererin wurde 
Elke Berendt gewählt und Hans-Jürgen
Martin und Dr. Hans-Jürgen Wolf sind Beisitzer im neugewählten Quintett.

Veröffentlicht am 07.05.2021

 

Kommunalpolitik SPD stellt 8 Kandiaten zu den Kommunalwahlen in Buckow

Buckow kanns noch besser!

SPD - das steht für vieles Erreichte und viele Errungenschaften. Mehr Gerechtigkeit, Solidarität, Ausgleich, Arbeit, sozialer Aufstieg. Wir sind die älteste Partei in Deutschland.

Acht Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich auf der offenen Liste der SPD bei den kommenden Kommunalwalen für die Stadtverordnetenversammlung in Buckow zur Wahl.

  1. Klaus Müller (SPD, Stadtverordneter)
  2. Andrea Brüggemann-Davidkov (parteilos, Stadtverordnete)
  3. Thomas Mix (SPD)
  4. Ila Schöppe (parteilos, Stadtverordnete)
  5. Kris Sievers (SPD)
  6. Rolf-Dietrich Dammann (SPD)
  7. Thomas Jahncke (parteilos)
  8. Volker Melchert (SPD)

In den letzten fünf Jahren hat sich die offene Liste der SPD mit den Abgeordneten Andrea Brüggemann-Davidkov, Ila Schöppe und Klaus Müller konstruktiv in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht. Wir wollen Bewährtes fortführen und dies mit unseren neuen - im Wahlprogramm 2019 zusammengefassten - Ideen und Lösungen in der nächsten Stadtverordnetenversammlung weiterentwickeln. Wir wollen, dass die offene Liste der SPD in Buckow möglichst stark wird - helfen Sie uns dabei!

Bitte geben Sie uns Ihre drei Stimmen, damit wir Ihnen zeigen können, was in uns steckt!

Veröffentlicht am 22.03.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Besucher:558711
Heute:13
Online:1
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 558711 - 1 auf SPD Panketal - 1 auf SPD Hohen Neuendorf - 1 auf SPD Barnim - 1 auf SPD Wustermark - 1 auf Klaus Wagner - 1 auf SPD-LOS -

Ehrenamt

„Freiwilliges Engagement basiert auf persönlicher Motivation und Wahlmöglichkeiten. Es entsteht aus freiem Willen, mit eigener Entscheidung und ist ein Weg zur bürgerschaftlichen Beteiligung im Gemeinwesen. Freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement findet in Form von Aktivitäten einzelner oder in Gruppen statt und wird in der Regel im Rahmen einer Organisation ausgeübt.“ (K. Gaskin)

 

WebSozis